Mag. Tobias Meister von UNITED OPTICS im Interview

Die junge Kooperation von UNITED OPTICS und SimpleSMS sieht in eine interessante gemeinsame Zukunft. Die erfolgreiche Fachoptiker-Kette fühlt sich schon von Beginn an optimal betreut.

UNITED OPTICS ist die größte Fachoptiker-Kette in Österreich und Deutschland. Das 1993 gegründete Netzwerk umfasst österreich- und deutschlandweit bereits 88 Standorte. Die Dachmarke UNITED OPTICS ist in der Optik-Branche erfolgreich und bietet auch ein umfangreiches Konzept für Hörakustiker.

Einer der beiden Geschäftsführer, Herr Mag. Tobias Meister, hat sich für ein Interview zur Verfügung gestellt, um über die junge und vielversprechende Kooperation mit SimpleSMS zu erzählen.

Redaktion: Herr Mag. Meister, die Frage, die uns natürlich als erstes brennend interessiert: Wie kamen Sie auf uns und welchen Vorteil haben wir Ihrer Meinung nach gegenüber anderen Anbietern?

Mag. Tobias Meister: Es ist so, dass wir eine neue Branchensoftware eingeführt haben und dadurch ist der Kontakt zu SimpleSMS entstanden. Im Zuge dieser Einführung haben wir einen innovativen Partner gesucht. Aufgrund der Mehrleistungen, die bei SimpleSMS möglich sind, haben wir uns für diesen Anbieter als Partner entschieden.

Auf den Punkt gebracht: Wir haben also die Chance genutzt, im Zuge unserer IT-Umstellung das erweiterte Angebot von SimpleSMS zu integrieren.

Redaktion: Was sind jetzt die großen Vorteile im Vergleich zu früher?

Mag. Tobias Meister: Wichtig war für uns – und das steht auch an erster Stelle – die persönliche Betreuung durch die Mitarbeiter von SimpleSMS. Es ist großartig, dass Berater auch live vor Ort in den jeweiligen Betrieben mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Denn unsere eigenständigen Optikbetriebe wollen über unsere zentralen Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen hinaus natürlich auch eigene Ideen umsetzen und einen kompetenten Ansprechpartner haben, der noch die eine oder andere neue Idee lokal umsetzt und betreut.

Redaktion: Werden Sie zusätzliche Dienstleistungen (z. B.: Umfragen, Geburtstags-Glückwünsche, aktuelle Informationen, Kunden-Weiterempfehlung, Gewinnspiele etc.) von SimpleSMS nutzen?

Mag. Tobias Meister: Der Kunde wird individuell angesprochen. Das ist sehr erfolgreich und wird gerne angenommen.

Zusätzliche Tools wie die Daten-Vervollständigung helfen uns, unseren Service umfassender und persönlicher zu gestalten. Deshalb werden wir das SMS-Marketing bestimmt in diese Richtung noch weiter ausbauen.

Das Kundenbindungssystem interessiert uns sehr, das werden wir weiterverfolgen. Wir können damit zum Beispiel Aktionen, Angebote oder Neuheiten an jeden Kunden individuell und gezielt kommunizieren – und das alles ohne Kundenkarte, sondern einfach und vollautomatisiert per SMS.

Was uns auch besonders gefallen hat ist die Rufnummernüberprüfung vor Versand. So haben wir keine SMS mehr, die einfach nur ins Leere laufen.

Redaktion: Was sind Ihre langfristigen Pläne für die Zukunft in Verbindung mit SimpleSMS?

Mag. Tobias Meister: Wir wollen auf jeden Fall die Kommunikation über SMS als zentralen Touchpoint mit unseren Kunden etablieren – und zwar in allen Phasen der Kundenbeziehung. Für die Akzeptanz dieses Mediums werden wir verstärkt an der Individualisierung arbeiten und sind darauf bedacht, dass die SMS-Kommunikation keine Einbahnstraße bleibt. Mit SimpleSMS als Partner fühlen wir uns dafür bestens gerüstet!

Redaktion: Herr Mag. Meister, dann wünsche ich Ihnen viel Glück und danke Ihnen sehr herzlich für Ihre Zeit und das interessante Interview!

Anmelden